Torsten Kretschmer

Ich bin ein Mensch in Bewegung. Im Jugendalter war ich 12 Jahre lang Leistungssportler im Schwimmen. Nach dem Ende der sportlichen Laufbahn und einer notwendigen Phase der Neuorientierung, entschied ich mich für ein Studium der Sozialpädagogik. Bereits vor dem Diplom nutzte ich Möglichkeiten, um in der Suchthilfe und im Bereich der Sozialpsychiatrie zu arbeiten.

Zum Coaching kam ich über meine langjährige Tätigkeit für ein großes sozialwirtschaftliches Unternehmen in Thüringen. Die Aufgabe war hier ein gemeindepsychiatrisches Versorgungszentrum im ländlichen Raum aufzubauen. Als junger Einrichtungsleiter erreichte ich mit meinem Team sämtliche Ziele, allerdings auch persönliche und systemische Grenzen. Letztendlich brauchte ich diese mitunter kraftraubenden Erfahrungen für meine persönliche Weiterentwicklung. Coaching erlebte ich in dieser Zeit als eine sinnvolle und äußerst hilfreiche Unterstützung.

Aufgrund dieser Erfahrungen entschied ich mich für eine Ausbildung zum Coach. Dadurch änderte sich in erster Linie mein Blick auf mich selbst und damit wechselten auch meine beruflichen Perspektiven. Nach 1,5 Jahren Ausbildungszeit war ich mir sicher, zukünftig in anderen Bereichen arbeiten zu wollen. Mittlerweile bin ich seit dem Jahr 2014 freiberuflich als systemischer Coach tätig und arbeite seit Januar 2020 beim Bewährungs- und Straffälligenhilfe Thüringen e.V. als Geschäftsführer.

Heute liegt meine Basis in Erfurt, bei meiner Familie und von hier aus gilt es für mich in den nächsten Jahren sowohl privat wie auch beruflich in Bewegung zu bleiben. Ziele und Sinn dürfen sich von Zeit zu Zeit verändern, so bleibe ich auf der Reise, denn das Leben will gelebt werden!